· 

Finger halten

Das HALTEN unserer FINGER ist die einfachste, aber sehr kraftvolle Anwendung aus dem Jin Shin Jyutsu. Es unterstützt uns auf allen Ebenen, beeinflusst unsere Einstellungen/Gedanken und hilft uns, mit dem möglicherweise auftauchenden Ärger aufgrund der Lebenseinschränkungen infolge der Coronavirus-Maßnahmen besser umgehen zu können. Auch unser Immunsystem wird gestärkt.

 

Die Umwandlung unserer Emotionen Ärger und Wut in Gelassenheit und Entschlossenheit kann durch das einfache Halten des Mittelfingers erfolgen (diesen Finger mit den Fingern der anderen Hand umfassen). Dies wirkt sich auch positiv auf die Gallenblasen- und Leberfunktionsenergie aus. Nicht zufällig sagen wir: "Was ist Dir für eine Laus über die Leber gelaufen?"

 

Falls wir uns Sorgen machen ("uns schlägt etwas auf den Magen"), hilft das Halten des Daumens. Neben der Magenfunktionsenergie profitiert davon auch die Milzfunktionsenergie. Es entsteht ein Gefühl von Geborgenheit.

 

Trauer, Kummer: Einfach den Ringfinger zur Harmonisierung für Neubeginn und Hoffnung halten. Die Lungen- und Dickdarmfunktionsenergie wird positiv gestärkt.

 

Verstellung, Bemühung (innerliches Weinen und äußerliches Lachen): Das Halten des kleinen Fingers lässt mich erkennen, was ich will, und hilft mir, meine Maske abzulegen. Herz- und Dünndarmfunktionsenergie werden in Einklang gebracht

 

Die Angst beeinflusst unsere Blasen- und Nierenfunktionsenergie. Mit dem Halten des Zeigefingers können wir Gelassenheit und Mut erreichen. Zum Beispiel bei der Behandlung beim Zahnarzt.

 

Nimm einfach den rechten oder linken Finger. Umschließe ihn sanft mit der anderen Hand und halte ihn. Du wirst eventuell ein sanftes Pulsieren spüren. Halte den Finger drei Minuten - oder bis sich das Pulsieren schön gleichmäßig anfühlt. Gern auch länger, wenn Du merkst, dass Dir das gut tut. Wenn Du Zeit hast, mache das Gleiche mit dem anderen Finger. Andernfalls machst Du das einfach später.

Ich wünsche viel Freude beim Finger halten. Dies ist auch eine schöne Partner Übung.


Teilen per Mail

Kommentar schreiben

Kommentare: 0